Bücher


Hartmann Schedel, Weltchronik - Nürnberg 1493

Hartmann Schedel, Weltchronik Hartmann Schedels Weltchronik ist das bedeutendste Buchereignis des ausklingenden 15. Jahrhunderts am Wendepunkt zur Neuzeit. Durch seine buchkünstlerische Gestaltung - die einmalige Einheit von Schrift und Bild - hat dieses Werk wahrhaft epochale Bedeutung für die Buchgestaltung nachfolgender Jahrhunderte.
mehr Informationen

Die Dokumentation zu Hartmann Schedels Weltchronik mit Kommentar und einer Stadtansicht Ihrer Wahl als Faksimile.
mehr Informationen

Biblia pauperum - Apocalypsis

Biblia pauperum - Apocalypsis Die Weimarer Handschriften. Faksimile, Leipzig 2007. Mit Kommentaren von Reiner Behrends, Konrad Kratzsch und Heinz Mettke. Unter »Biblia pauperum« verstehen wir heute eine Schrift des Mittelalters, die von der christlichen Typologie her zu bestimmen ist. Etwa achtzig Handschriften der Biblia pauperum sind erhalten. Sie sind ausschließlich im deutschen Sprachraum entstanden und unterscheiden sich durch ihr Alter, die Zahl der Bildgruppen, die Reihenfolge dieser Bildgruppen und durch Schreibeigentümlichkeiten. Die Weimarer Handschrift enthält – eine Ausnahme unter den bekannten Exemplaren – Darstellungen der Apokalypse.
mehr Informationen

Aesopus: Vita et Fabulae - Ulm 1476

Aesopus: Vita et Fabulae Die Privat-Sammlung Otto Schäfer Schweinfurt hat der Edition Libri Illustri ein Original von unschätzbarem Wert zur ersten und einmaligen Faksimilierung anvertraut, um es einem ausgewählten Kreis von Kunstfreunden zugänglich zu machen: Heinrich Steinhöwel: Aesopus - Vita et Fabulae.
mehr Informationen

Die Dokumentation zum „Ulmer Aesop” mit einem 16-seitigen Begleitheft und zwei Original-Faksimileblättern.
mehr Informationen / nach oben

Johannes-Apokalypse

Johannes-Apokalypse Mit der originalgetreuen Faksimilierung der Este Apokalypse durch die Edition Libri Illustri wird u. W. ein neues Kapitel aufgeschlagen, denn erstmals erscheint ein Blockbuch als Faksimile. In aufwendiger Handarbeit nach traditionellem mittelalterlichem Vorbild und den modernsten heute möglichen Verfahren wird ein Werk von bleibendem Wert geschaffen. Der Bücherfreund kann ein exaktes Ebenbild des prachtvollen Bandes in Händen halten. Alle 48 Seiten werden getreu im Format 288 x 225 mm wiedergegeben. Besonderen Aufwand verlangt es, die unterschiedliche Intensität der Farbgebung zu erreichen.
mehr Informationen

Die Dokumentation mit einem 12-seitigen illustrierten Begleitheft und einem Original-Faksimile-Blatt.
mehr Informationen / nach oben

Liber Physiognomiae, Astrologie und Wissenschaft im Mittelalter

Liber Physiognomiae Schon seit alters her fragen sich die Menschen, welchen Einfluß die Sterne auf ihr Schicksal haben. Politische oder militärische Entscheidungen vieler Herrscher wurden oft nur getroffen, wenn die Sterne günstig standen. Pietro d'Abano begründete die astrologische Wissenschaft. Seine fundamentalen Erkenntnisse sind im LIBER PHYSIOGNOMIAE erstmals kunstvoll dargestellt. Wegen ihrer beeindruckenden Schönheit war diese Handschrift Vorbild für viele astrologische Schriften der Renaissance. Nun wird sie als einmalige Faksimile-Edition der Öffentlichkeit zugänglich.
mehr Informationen

Die Dokumentation mit einem 8-seitigem illustrierten Begleitheft und zwei Original-Faksimile-Blättern.
mehr Informationen / nach oben

Zerbster Prunkbibel - Cranachbibel

Zerbster Prunkbibel Zerbster Prunkbibel »Cranachbibel«, Wittenberg 1541. Faksimile 2008. Neudruck des Faksimiles von 1973, hergestellt für die von Cansteinsche Bibelanstalt, Witten. Das von Martin Luther aus dem Griechischen übersetzte Neue Testament, das sogenannte September-Testament, leitete den beispiellosen Aufschwung des Buchdrucks in Deutschland ein. Die im September 1522 in Wittenberg erschienene ungewöhnlich hohe Auflage war bald vergriffen, so dass schon im gleichen Jahr neue Auflagen gedruckt wurden. Zwischen 1523 und 1534 erschien in Teilausgaben dann das von Luther aus dem Hebräischen übersetzte Alte Testament.
mehr Informationen

Edition Libri Illustri - Raritäten früher Buchkunst  |  Webdesign: sunbeat.